Concept Versicherungsdienst ®

Versicherungsmakler Schefthaller Vera,

81549 München

Private Krankenversicherung, Private Krankenzusatzversicherung

 

Informationen zum Gesundheits-Struktur-Reformgesetz am Ende der Seite mit einem Link zum Bundesgesundheitsministerium!

 

Als gesetzlich Versicherter können Sie sich über die Private Krankenversicherung zusätzlich zur GKV (Gesetzliche Krankenversicherung) besser absichern.

Das gilt auch für Studenten, die ins Ausland gehen, um dort zu studieren - hier haben wir speziellen Auslandskrankenversicherungsschutz.

Sie benötigen hier eine Bestätigung für den ausländischen /inländischen Gastgeber oder Arbeitgeber? Kein Problem, fragen Sie bei uns an.

Auch für Au-Pair Schüler und Studenten gibt es günstige Lösungen, ebenso

für Ausländische Gäste von Firmen oder Universitäten – die sich nur kurz hier aufhalten, aber auch einen Privaten Krankenschutz für den Aufenthalt benötigen.

 

v    Bei längerem Auslandsaufenthalt (über 1 Monat) für Deutsche oder für ausländische Besucher in unserem Land, Firmenrepräsentanten oder auch Studenten

gibt es auch entsprechende Spezialtarife, ob für Langzeitreisende, Studenten, Besucher, Firmenrepräsentanten im In- und Ausland für ein Unternehmen.

v     Computervergleich für alle Zusatz-Krankenversicherungen / Private Krankenversicherung!!

v     Hinweis: es gibt unterschiedliche Tarif-Absicherungen in der Privaten Krankenversicherung. Es dürfte wohl logisch sein, dass die Tarife, die laut Werbung nur sehr wenig Beitrag ausweisen, entweder für sehr junge Versicherte kalkuliert worden sind, einen hohen Selbstbehalt berechnet haben oder aber in bestimmten Leistungsbereichen einfach Leistungen begrenzen (Maximal-Leistungen pro Jahr), bzw. bei Homöopathie oder Psychotherapie gar keine Leistungen vorsehen.



Als freiwillig Versicherter, als Selbständiger, auch als Beamter (auf Zeit, in Ausbildung, oder ohne Zeitlimit) der Gesetzlichen Krankenkasse können Sie frei unter den PRIVATEN Krankenvollversicherungen wählen, als freiwilliges Mitglied bei der Gesetzlichen Krankenkasse könnten Sie sich eine Private Krankenversicherung aussuchen! Computervergleich für alle Krankenversicherungen!!

Sie sind Privat Krankenversichert? Sie haben eine Zusatzversicherung oder eine Vollversicherung? Sie brauchen ein qualifiziertes Vergleichsangebot? Dann fragen Sie per E-Mail nach und vergessen bitte Ihren aktuellen Beitrag nicht und den gewünschten Versicherungsumfang! Computervergleich für alle Krankenversicherungen!!

Sie möchten dennoch ein Angebot, um vergleichen zu können? Dann sollten Sie uns aber Ihren derzeitigen Beitrag und den genauen Versicherungsumfang mitangeben, um aber Unklarheiten zu vermeiden macht das alles nur Sinn, wenn Sie uns Ihre Police zufaxen und die derzeitigen Beiträge mitangeben. Wir behalten uns vor, hier mit Ihnen die Sachlage ganz genau zu prüfen, denn sonst sind die Resultate wohl eher nichtssagend und nur arbeitsaufwendig, ohne dass Sie sich einen Reim auf die Resultate machen zu können.
Wir überprüfen auch gerne bei (besser schon im Voraus!) Geburt eines Kindes, wie es versichert werden kann.
 
 

Private Krankenversicherungen, Private Krankenzusatzversicherung im Vergleich:

Wir bieten Ihnen Unterstützung mit einer Computer-Analyse, wir können Ihnen hier sicher die Auswahl erleichtern. Denn es gibt inzwischen eine unüberschaubare Anzahl von verschiedenen Versicherern und auch verschiedene Tarifkonzepte. Wir bieten auch Versicherungen, die in den Test-Heften empfohlen worden sind oder auch von anderen Fachzeitungen als erste Adresse bezeichnet worden sind!

Fordern Sie von uns Ihr Krankenversicherungs-Angebot im Computer-Vergleich, gerne auch per E-Mail (als Attachment oder File) oder per Fax und mit telefonischer Rücksprache.

Bitte vergessen Sie nicht folgende Daten für Ihr Angebot einer Privaten Krankenversicherung mitanzugeben:

Name, Vorname, Geschlecht,

Geburtstag und –monat, Geburtsjahr,

genaue Berufsbezeichnung und bitte eventuelle Mitgliedschaft in einem Berufsverband angeben

gewünschter Beginn der Privaten Krankenversicherung,

Versicherungsumfang, der für Sie wichtig ist und ob als

Zusatzversicherung, auch Ergänzungsversicherung oder als

Vollversicherung für freiwillig bei der Gesetzlichen Krankenversicherung Versicherte (Angestellter oder Selbständiger??), welchen Selbstbehalt würden Sie pro Jahr akzeptabel finden - bis zu welchem Betrag pro Jahr in Euro?, ist Homöopathie eine Leistung - die Sie nicht missen möchten? bitte mitangeben, Höhe des Krankentagegeldes ab dem Tag XX in Höhe von Euro XXX pro Tag?? (abzusicherndes Einkommen monatlich umgerechnet/ Jahresgehalt : 12 Monate, Monatsgehalt : 30 Tage)
als Beihilfeberechtigter bitte die Höhe der Beihilfe (Arbeitgeber genau bezeichnen, Berufsbezeichnung genau, Beamtenstatus bitte genau definieren,  ob auf Widerruf, in Ausbildung, auf Zeit etc.),
Auslandsaufenthalt ? Welches Land und für welchen Zeitraum genau bitte? Zweck des Aufenthaltes: beruflich oder zum Studium, längere Reise?

bitte gewünschte Details wie oben aufgelistet mit angeben, dann Mail bitte an: Anfrage an Schefthaller
Sie können die o.g. Zeilen markieren und dann mit Strg + C kopieren und dann in Ihr E-Mail mit Strg + V übernehmen und dort fertig ausfüllen. Das ist ganz einfach! 

Sie erhalten dann ein Krankenversicherungs-Angebot als Kunde

(je nach Anfrage unterschiedlich) aus dem unübersichtlichen Markt mit verschiedenen Versicherern und Versicherungstarifen, vergessen Sie aber bitte Ihre Telefon-Nummer(n) oder Fax bitte nicht, da dies unsere Arbeit erleichtert und den Anfragevorgang verkürzen hilft!

Gesundheitsstrukturreformgesetz

NEU seit dem 1.1.2000: Der Gesetzgeber hat alle Krankenversicherungs-Gesellschaften dazu verpflichtet, für alle Versicherten einen zusätzlichen Reserve-Pool zu bilden, der weitere Beiträge für das Alter ansparen hilft, mit denen die Beiträge im Alter finanzierbar bleiben sollen. Dieser Pool kann nicht aufgelöst werden und bleibt bei allen Gesellschaften wie ein Sparkonto bestehen, bei denen der Private Krankenversicherungskunde jemals versichert war.

Krankenkassenwechsel seit dem 1.1.2007

Über € 43.200 jährliches Gehalt oder monatlich € 3.600 sind sie in der GKV Gesetzlichen Krankenkasse freiwillig Versicherter und könnten in die Private wechseln. Aktuelle Daten auch bei den Gesetzlichen Krankenversicherern wie TKK = www.tk-online.de

Was neu ist: alle Gesetztlich Versicherten und auch Freiwillig Versicherte könnten die Gesetzliche Kasse nun jeweils ab Kündigung zum Ende des übernächsten Monat wechseln und zu einer anderen Gesetzlichen Kasse ihrer Wahl wechseln. Tatsächlich neu ist, dass man mindestens 18 Monate dann an die neue Gesetzliche Kasse gebunden bleibt.

Die ab €46.350 Gehalt könnten auch zu einer Privaten Kasse wechseln, hier ist ebenfalls der Ablauf der Dreimonatsfrist seit Aussprche der Kündigung zu beachten.

Höchstbeitrag durch den Arbeitgeber zur Gesetzlichen Kasse oder zur Privaten Krankenkasse:

ab Januar 2007 beträgt der maximale Arbeitgeberzuschuß ½ des Gesetzlichen Maximalbeitrages aus den o.g. Werten, ohne den Zusatz-Beitrag, den alle Angestellten selbst aufzubringen haben (=Zusatzbeitrag für alle Versicherten mit 0,9%). Es bleibt bei allen Werten zu beachten, dass sie sich leider laufend ändern und wir keinerlei Verantwortung für irgendwelche Änderung übernehmen. Wir empfehlen ihnen immer mit den Kassen Rücksprache zu halten, Zeitungen zu lesen, aber ebenso Info-Blätter zu beachten, die oft kostenfrei verteilt werden. Dies ist bei Kassen oder auch beim Arbeitgeber abfragbar.

Wir verwenden ein anerkanntes Krankenversicherungs-Vergleichsprogramm

und bieten auch Krankenversicherungs-Gesellschaften an, die in

Zeitschriften wie Test, Capital, Manager oder Focus

gute und sehr gute Wertungen erhalten haben.
Bei Ihren Anfragen Mail bitte an: Anfrage an Schefthaller
 

Raucher

Diät Nährwerte u.a.

Gestresste

Gesetzestexte Gesundheitsreform

Krankenhaus Krankheiten

Kettenraucher?

Diät-Tips

Mehr Zeit für sich finden Tips

Bundesgesundheits-Ministerium neuester Stand Gesetze, die sich immer wieder ändern

Nuklearmedizin, Forum Schilddrüse

Info Schilddrüse

 

Gesundes Essen Infos der Uni Hohenheim